Das Motto der Entwicklungsbegleitung

Die Entwicklung von größeren oder kleineren Organisationen/ sozialen Organismen wie Verbänden, Schulen, Kindergärten, sozialen Einrichtungen, Betrieben ...

wie auch die Entwicklung von Teilen dieser sozialen Organismen wie Vorständen, Elternräten, Schulführungsgremien, Schülerräten, Personalgruppen...

ist nur möglich

durch die Entwicklung der einzelnen Menschen, die darin tätig sind, mit ihren Stärken und Schwächen, ihren Fähigkeiten und Mängeln, ihrem Interesse und ihren Vorurteilen, ihren Vorlieben und Konflikten...

und durch die Entwicklung der Begegnung, Verständigung und Zusammenarbeit zwischen diesen Menschen.

Akutuell:

Neue Führungskonzepte an Freien Waldorfschulen Symposion 6 - Konstruktive Zusammenarbeit mit Eltern in Freien Waldorfschulen und heilpädagogischen Einrichtungen, Bedingungen und Entwicklungsansätze

Endlich ist es soweit:
im Frühjahr 2015 wird nach 10 Jahren Pause der 4. Kurs zur Fortbildung für Entwicklungsbegleitung beginnen.

Ziele: Weiterentwicklung von sozialen Basiskompetenzen (1.Jahr), Ausbildung in Organisations- und Personalentwicklung sowie in Konfliktmanagement (2.+3.Jahr).

 

 

 

Seite drucken