Entwicklung

ist das Grundprinzip alles Lebendigen - und das Grundprinzip alles Geistigen. Entwicklung hat verschiedene Qualitäten und Richtungen: aufwärts oder abwärts, zum Leben - zum Tode, zum Kranken - zum Gesunden... und alles hat seinen Sinn und seine Berechtigung innerhalb des Entwicklungsprozesses. ...ganzen Text lesen »»

Situation

"Beratung" ist ein Phänomen unserer Zeit. Überall und auf jedem Felde wird heute beraten. Ein besonders aktuelles Beispiel ist die "Biographieberatung", die in den letzten Jahren entdeckt wurde und sich sehr rasch ausgebreitet hat. Überall werden heute Biographieseminare abgehalten. Der Bereich der Unternehmensberatung expandiert ebenfalls. ...ganzen Text lesen »»

Ansatz

Hilfe zur Selbsterkenntnis
Wir können das Bedürfnis nach Beratung und Coaching so verstehen, dass dem heutigen Menschen durch Beratung und Supervision eine Hilfe zur Selbsterkenntnis und damit als Erwachsenem eine Hilfe zum ständigen Weiterlernen gegeben wird. Wir können es auch in Verbindung bringen mit einer Übung, die Rudolf Steiner in seinen Buch „Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?“ gegeben hat. ...ganzen Text lesen »»

Waldorfbewegung

Zur Situation der Freien Waldorfschulen
Das rasche Anwachsen der Waldorfschulbewegung durch die Gründung von 50 neuen Schulen in den Jahren 1985 bis 1990 und 35 weiteren in den Jahren 1990 bis 1993 sowie die immer schwieriger werdende Verständigung zwischen den Menschen auch in den Freien Waldorfschulen und die Tatsache, dass interne Problemlöser oder Schlichter zunehmend weniger akzeptiert werden, schufen einen rapiden Anstieg von Problemen, die in immer größeren Maße nicht mehr gruppenintern gelöst werden können, so dass eine Beratung und Begleitung von außen notwendig wird. ...ganzen Text lesen »»

Bedarf?

Die freie Initiative zur Wahl eines beliebigen externen Beraters ist natürlich jeder Freien Waldorfschule unbenommen. Aus vielfältigen Kontakten mit Freien Waldorfschulen weiß ich jedoch, dass ein großes Bedürfnis nach einer waldorfinternen, aber fachlich, pädagogisch, sozial und menschlich kompetenten sowie methodisch geschulten Begleitung und Beratung besteht. Dabei ist die besondere äußere und innere Situation von WaldorflehrerInnen und –Kollegien auf jeden Fall zu berücksichtigen. ...ganzen Text lesen »»

Entwicklungsbegleitung

Das von mir vertretene, neu zu entwickelnde andere Verständnis von externer Beratung meint die Begleitung von Entwicklungsprozessen im Sinne der Gestaltung und Moderation dieser Entwicklungsprozesse mit dem Anliegen, dass die beteiligten Menschen selbst durch die methodisch geschulte Begleitung lernen, ihre eigenen Prozesse selbst immer besser zu gestalten, durchzuführen, deren Ergebnisse in die Tat umzusetzen und rückblickend auszuwerten. Dabei soll sich der Entwicklungsbegleiter in zunehmendem Maße selbst überflüssig machen, indem die Beteiligten selbst immer mehr die Fähigkeit erlangen, die Prozesse selbständig zu gestalten. ...ganzen Text lesen »»

Gründung

Am 1. Juli 2000 wurde in Loheland der Verein „Akademie für Entwicklungsbegleitung von Menschen und Organisationen e.V.“ von Michael Harslem und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des zweiten Kurses der berufsbegleitenden Fortbildung zum Entwicklungsbegleiter für Freie Waldorfschulen und Waldorfkindergärten mit 16 Gründungsmitgliedern gegründet. ...ganzen Text lesen »»

Ziele

Auf der Grundlage des anthroposophischen Schulungsweges und der geisteswissenschaftlichen Forschung nach Rudolf Steiner sollen Erwachsene die Möglichkeit bekommen, sich zur Entwicklungsbegleitung von Menschen und Organisationen zu befähigen. Dieser Ansatz der Entwicklungsbegleitung gründet auf einem ganzheitlichen Verständnis des Menschen und von Organisationen und soll forschend weiterentwickelt werden. ...ganzen Text lesen »»

Satzung

  ...ganzen Text lesen »»

Beitritt

  ...ganzen Text lesen »»